Startseite
  Archiv
  Stuff [me]
  Give me the beat
  Gästebuch
  Kontakt
 


https://myblog.de/shotgunbarbie

Gratis bloggen bei
myblog.de





Verzweiflung...


Sie stand vor dem Spiegel. Den Kopf hatte sie gesenkt und spürte wie die kalten Tränen über ihr Gesicht liefen. In Ihrem Körper spürte sie Hass, Einsamkeit, Sehnsucht und Kälte. Sie zitterte. In ihrem Kopf waren tausend Gedanken und alle schlugen auf sie ein. Ihre Nerven lagen blank. Plötzlich hörte sie, wie aus Ferne, ein Krachen und sie spürte wie das warme Blut an ihrer Faust hinunter lief. Sie sank immer tiefer und kauerte sich vor dem zerbrochen Spiegel zusammen. Wie gelähmt saß sie da. Das Was ihr hatte Halt geben sollen, hatte sie ein Stück weit losgelassen. Es drang kalt und genervt zu ihr. Es schien mit andern, ihm wichtigeren Dingen, beschäftigt. Es schien seinen Halt woanders abzugeben. Sie fühlte sich alleine. Wie vor eine Mauer gestellt. Egal was war, immer musste sie alleine durch kommen. Ihr Sorgen, Ängste und Probleme alles musste sie alleine bewältigen. Keiner der ihr mal eine Hand hinhielt um ihr über ein Hindernis zu helfen. Sie war verzeifelt. Keiner hatte ihren Hilfeschrei gehört. Nun war sie Stumm und fing an innerlich zu Sterben. Es schien ja niemanden zu geben der um diesen Verlust trauern würde....

31.10.06 20:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung